Förderbänder

Durch langjährige Erfahrung in der Praxis kennen wir die Anforderungen und Probleme unserer Kunden und finden schnell die anwendungsspezifische Lösung für Industrie, Dienstleistung, Transportwesen und Gewerbe. Wirtschaftliche Überlegungen, Sicherheitsansprüche, gesetzliche Bestimmungen und der Wunsch nach optimaler Leistungsausnutzung fließen als Auswahlkriterien in unseren Liefervorschlag ein.

 

Profilierte Gummi-Prozessbänder

Profilierte Gummi-Prozessbänder

Das wirtschaftliche Transportieren unterschiedlichster Güter erfordert laufend neue, innovative Weiterentwicklungen und Verbesserungen der bekannten Systeme. Hierbei kommt es auf eine bestmögliche Anpassung an die jeweiligen Einsatzbedingungen und Prozesse in Industrie, Maschinen- und Anlagenbau an.

Spezielle Mitnehmer- bzw. Nockenprofile sorgen für einen verlustfreien Produkttransport und können mit engen Toleranzen aus Vulkanisations- bzw. Kunststoffspritzgusswerkzeugen gefertigt werden. Individuelle Lochmuster eröffnen weitere, vielfältige Verfahrensmöglichkeiten.

Kunststoff-Prozessbänder

Transport- und Prozessbänder bestehen üblicherweise aus mehreren Lagen, wobei die Zugfestigkeit durch synthetisches Gewebe sichergestellt wird. Die Gewebe sind mit Schichten aus thermoplastischen Materialien verbunden. Material, Stärke und Textur der Transportseite richten sich nach der Funktion des Bandes.

Die Deckbeläge bestehen hauptsächlich aus Materialien wie TPU, TPO, PVC, aus elastomerartigen Werkstoffen, PUR oder sie sind gewebebeschichtet. Die Laufseite besteht normalerweise aus Gewebe, das häufig mit einem thermoplastischen Material oder äußerst verschleißfestem PUR imprägniert ist, das für einen geringen und konstanten Reibwert sorgt. Zudem gibt es Gewebe für die Laufseite, die besonders geräuscharme Eigenschaften besitzen.